Headerbild: Serien Lighting

serien Raumleuchten GmbH


Seit der Gründung 1985 ist die serien Raumleuchten GmbH eine feste Größe im Segment der technisch und gestalterisch anspruchsvollen Leuchten.
Mit über 30 festangestellten Mitarbeitern, einem weltweiten Händlernetz kann sich das Unternehmen seit über 30 Jahren ohne Zweifel als Impulsgeber im internationalen Lichtdesign sehen. Dabei ruhen sich die Gründer Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf nicht auf Ihrem Erfolgskonzept aus, sondern gehen mit Ihrem Unternehmen immer wieder neue Wege und zeigen dabei, dass Innovation und Tradition keine Gegensätze sind.

Leistungsumfang

technischer Relaunch mit Optimierung und Erweiterung der Funktionen, mehrsprachig, Development, Support

Die Technik dahinter

TYPO3, WordPress, PHP, HTML5 / CSS3, JavaScript

Mehrsprachiger responsiver Website Refresh

Anforderung:

Die Herausforderung bei diesem Projekt lag darin, einen ›Website-Hybriden‹ aus den Content-Management-Systemen (CMS) TYPO3 und WordPress, optisch und technisch weiter zu entwickeln und mobil zu optimieren. Die Verbindung der beiden CMS wurde technisch neu konstruiert und die Suchmaschinenfreundlichkeit verbessert. Es fällt Nutzern nicht auf, dass es sich um zwei gemeinschaftlich arbeitende aber unabhängige Systeme handelt. Wegen des zeitlich knappen Rahmens auf Grund eines anstehenden Messeauftritts war ein TYPO3-Update ausgeschlossen, es wurde mit der bestehenden TYPO3-Version 6.2 gearbeitet. Als Template-Engine wurde das bisher genutzte TemplaVoila weiter verwendet. Eine weitere Anforderung bestand darin, die in JSON-Files hinterlegten Produkte in TYPO3 zu integrieren.


Lösung:

Aufgebaut wurde auf einer TYPO3-6.2-Installation mit TemplaVoila als Template-Engine. Für die responsive Umsetzung wurde das CSS-Framework Bootstrap 4 verwendet. Der News-/Pressebereich und das Projektportfolio wurden mit der aktuellen WordPress-Version (4.9.x) umgesetzt. Um eine homogene Frontendausgabe der beiden Systeme zu gewährleisten, wurde das WordPress-Theme entsprechend an die TYPO3-Seite angepasst, wobei hier das Hauptaugenmerk auf der Navigation lag. Zur Versionierung wurde Git verwendet. Virtuelle Maschinen kamen für die lokale Entwicklungsumgebung zum Einsatz. Das Deployment erfolgte per FTP-Fileupload.
Die Umsetzung fand in enger Zusammenarbeit mit der Designabteilung des Kunden statt, die Seitenarchitektur und Designvorlagen für die responsive Umsetzung lieferte. Als Vorlage für die Seitentemplates dienten Sketch-Dateien. Neben der Ausgabe auf Deutsch, wurde die Seite auch auf Englisch umgesetzt, weitere Sprachen wurden vorbereitet.

 

www.serien.com