Fragezeichen auf weisser Karte und rose-blauem Hintergrund
#TYPO3seosocial mediasuchmaschinensuchmaschinenoptimierung
Autor: Radica Kudric

Teil 1 | Die häufigsten Kunden-Fragen zu SEO und TYPO3

Suchmaschinenoptimierung für TYPO3-Websites lohnt sich immer und verdient ihre wohlverdiente Aufmerksamkeit! Doch wo fängt SEO an und wo hört es auf?

In Kundengesprächen machen wir unsere Kunden immer wieder darauf aufmerksam, dass SEO ein fortlaufender Prozess ist, und im Prinzip nicht beendet werden darf. Die Website ist das Aushängeschild eines Unternehmens und es gibt viele gute Gründe, warum SEO nie aus dem Blickfeld verschwinden sollte.

Doch beginnen Redakteure erst einmal mit der SEO-Optimierung, tauchen auch ganz oft Fragezeichen auf. Wir haben für Sie einige der häufigsten Kunden-Fragen zu SEO und TYPO3, die uns erreichen zum Nachlesen zusammengestellt:

1. Muss ich das Meta Tag »Keyword« wirklich ausfüllen?

Jein. Es kommt hierbei darauf an, welches Ziel Sie verfolgen. Sind Sie gerade dabei eine Keyword-Liste zu erstellen und möchten wissen, welche Keywords Sie vor einiger Zeit für die einzelnen TYPO3-Webseiten eingepflegt haben?

Dann sollte dieses Feld auf jeden Fall ausgefüllt sein. TYPO3 bietet Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit das Meta Tag »Keywords« als csv-Datei zu exportieren. Das Meta Tag »Keywords« war in der Vergangenheit sehr wichtig für die Crawler der Suchmaschinen und half dabei den Inhalt einer Webseite zu bestimmen. Heutzutage wird das Meta Tag als Rankingfaktor von Google nicht mehr berücksichtigt. Jedoch gibt es Suchmaschinen wie Baidu, die dieses Meta Tag noch immer als relevant ansehen.

Unser Tipp:  Geben Sie zumindest das Hauptkeyword in das Meta Tag »Keywords« ein. Niemand weiß, was sich Google in Zukunft aus den Ärmeln schütteln wird und ob dieses Feld nicht doch einmal relevant wird.


2. Müssen wirklich für jede Seite individuelle Page Titles und Descriptions erstellt werden?

Grundsätzlich, ja! Die Description ist praktisch das Vorzeige-Fenster Ihrer Webseite in den Google-Suchergebnissen. Sie trägt zwar nicht direkt dazu bei höhere Rankings zu erhalten, steigert aber die Click-Through-Rate. Webseiten, die das Impressum oder den Kontakt als Inhalt haben, dürfen ruhig eine kurze Beschreibung enthalten. Das allerdings liegt im Ermessen der Redakteure. Webseiten, die zu Ihren TOP-Keywords indexiert werden sollen, um höhere Rankings zu erzielen, sollten auf jeden Fall individuell gestaltet werden.

Unser Tipp: Nutzen Sie z.B. Sonderzeichen und/oder Symbole, um Ihre Descriptions zu unterstreichen und sich von der Konkurrenz abzuheben. Bitte aber daran denken, den Einsatz dezent zu halten.


3. Wie starte ich mit der Suchmaschinenoptimierung?

Als allererstes ist es von Vorteil ein SEO-Tool im Einsatz zu haben, welches Ihnen die technischen und inhaltlichen SEO-Potenziale aufzeigen kann.

Wenn die SEO-Analyse einmal durchgeführt und der SEO-Stand der eigenen Website ermittelt wurde, kann es im Prinzip schon losgehen. Und zwar mit der Keywords-Liste. Vorausgesetzt wird hier, dass die technischen Gegebenheiten auf der Website bereits vorhanden sind und optimiert wurden. Machen Sie sich Gedanken darüber mit welchen Keywords Ihre Website in Google & Co. gefunden werden soll. Wichtig ist auch die häufigsten Suchanfragen zu kennen, mit denen die Website-Besucher letzten Endes auf die Website gelangen.

☞ Unser Tipp: Nutzen Sie die Google Search Console, um die häufigsten Suchanfragen zu identifizieren. Sprechen Sie mit Kollegen, Freunden und auch mit Ihren Vorgesetzten. Sie werden staunen, welche neue Keywords sich auftun.


4. Wo in TYPO3 sehe ich das Google Snippet?

Die Yoast Extension hilft beim Optimieren der Google Snippets und ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Content Management Systems TYPO3. Nach dem Einloggen in das TYPO3-Backend befindet sich auf der linken Seite die TYPO3-Modulliste. Mit Klick auf den Menüpunkt Page öffnet sich der Seitenbaum. Nun muss man nichts weiter tun als die zu optimierende Webseite im Seitenbaum anzuklicken und et voilá: auf der rechten Seite erscheint der Inhaltsbereich, der im oberen Bereich die Yoast Preview des Google Snippets enthält.

☞ Unser Tipp: Steigen Sie ruhig näher ein in Yoast. Mit Sicherheit werden Sie hier weitere SEO-Potenziale entdecken.


5. Wie wichtig ist Social Media im SEO-Kontext?

Die Meinungen der SEO-Experten sind hier sehr unterschiedlich und die Wirksamkeit der Social Signals ist ein umstrittenes Thema. Fakt ist aber, dass die Bedeutung von Social Media in den letzten Jahren drastisch zugenommen hat und die Social Signals nicht außer Acht gelassen werden sollten. Sobald Nutzer Ihren Website-Content auf Facebook & Co. teilen, erreicht der Content eine breite Masse an Publikum und generiert somit automatisch eine höhere Sichtbarkeit. Zusätzlich haben Sie damit einen wertvollen Backlink, der auf Ihre Website führt.

☞ Unser Tipp: Social Signals sollten nicht unterschätzt werden. Je öfter aus Social-Media-Kanälen heraus die Nutzer Ihren guten und qualitativen Content posten und teilen, umso mehr steigt unter anderem die Sichtbarkeit auf Google.

Fazit

Wir hoffen der erste Teil unserer Serie, der am häufigsten gestellten Fragen von Kunden zu SEO, war für Sie aufschlussreich, und seien Sie gespannt auf Teil zwei!

Es freut uns, wenn Ihnen die ein oder andere Antwort bei Ihrer SEO-Arbeit weiterhilft. Haben Sie eine explizite SEO-Frage, die Sie gerade versuchen zu lösen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder schreiben Sie uns diese in die Kommentarfunktion.

Wenn Sie daran interessiert sind mit SEO für Ihre TYPO3-Website durchzustarten, kann Ihnen unsere SEO-Analyse helfen. Sprechen Sie uns einfach unter info(at)dkd.remove-this.de oder rufen Sie uns an +49 69 2475218-0.

Pushbenachrichtigungen aktivieren

Dank der Push-Notifications von dkd sind Sie immer up to date und erhalten Pushs zu neuen Blogbeiträgen. Wir versorgen Sie mit News, ausgewählten Themen und Sachbeiträgen, die die unsere Branche bewegen.
Benachrichtigungen deaktivieren
Indem Sie unsere Benachrichtigungen zulassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wird Ihre Browser ID nutzen, um Ihnen Push-Benachrichtiungen über neue dkd Blogartikel zukommen zu lassen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie unseren Datenschutzhinweisen entnehmen.

Über den Autor

Radica Kudric

Radica Kudric ist Senior Online Marketing Managerin bei der dkd Internet Service GmbH mit den Schwerpunkten Social Media und Suchmaschinenoptimierung.

Mehr Beiträge von diesem Autor

Kommentar schreiben

Ich willige in die Speicherung meiner Daten ein.*

Hinweise und weitere Informationen zu der von Ihnen gegebenen Einwilligung zur Speicherung der oben eingegebenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

* Diese Felder sind Pflichtfelder