dkd Blog

Blog

Was wir machen. Wie wir denken. Wofür wir brennen.

JavaScript Days 2019

JavaScriptdkddeveloperdevelopment
Florian Lehnebach, Hannes Leutloff

Die diesjährigen JavaScript Days fanden vom 18.03.2019 bis zum 21.03.2019 im Holiday Inn Hotel in München Unterhachingen statt. Wir - d.h. Florian und Hannes - waren dieses Jahr vom 19.03. bis zum 21.03. dabei und vertraten dort die dkd.

Die JavaScript Days sind ein Zusammenschluss der JavaScript Days, der HTML & CSS Days, der Angular Days sowie der React Days und bieten daher eine weite Auswahl an verschiedenen Themen - jedoch alles rund um JavaScript. Bei 32 Talks von 20 Rednern ist für jeden etwas dabei. Unser Fokus lag anfangs auf JavaScript, HTML & CSS, doch auch in die React und Angular Talks wollten wir reinschauen, um unseren Horizont zu erweitern.

Tag 1

Wir sind am Abend des ersten Eventtages angereist und haben die Einsteigerveranstaltungen des ersten Tages übersprungen. Nach vier Stunden ICE, Burgern am Hauptbahnhof und einer S-Bahn-Tour durch München war es uns aber auch ganz recht, uns in unsere Betten zu verziehen.

 

Tag 2

Der zweite Eventtag begann für uns mit einem üppigen Frühstücksbuffet. Nach dem anschließenden Check-In des Events haben sich unsere Wege vorerst getrennt.

JavaScript Testing in der Praxis (Teil 1)

Vormittag
Redner: Sebastian Springer
Besucht von: Hannes

Einführung in das Unit-Testing mit JavaScript und Vermittlung der Grundprinzipien des Test-Driven-Developments. Übungen in Form von TDD-orientiertem Lösen kleiner Problemstellungen.

Angular Kickstart: von 0 auf 100

Ganztägig
Redner: David Müllerchen, Tobias Struckmeier
Besucht von: Florian

Einführung in die Entwicklung einer Web-App mit dem Single-Page-Framework Angular. Grundlagen anhand einer kleinen Anwendung vorgestellt und in Übungen dann vertieft; Fokus dabei auf das Integrieren von Komponenten untereinander. Das Ergebnis des Workshops war eine kleine Web-App mit mehreren Komponenten, einer dynamischen Navigation und einem JSON "Backend" (eine JSON Datei). Anschließend wurden noch Debugging Tools vorgestellt und der Umgang mit ihnen erläutert.

HTTPS, digitale Signaturen, Hashes und Co.  - Wie funktioniert Verschlüsselung?

Nachmittag
Redner: Golo Roden
Besucht von: Hannes

Nachdem in JavaScript Testing Teil 1 nicht viel neues für Hannes dabei war und die Übungen sich nicht zielführend anfühlten, hat er am Nachmittag einen Thematisch unzusammenhängenden Vortrag besucht. Hier wurde vom Redner weit ausgeholt und die gesamte Geschichte der Steganographie und Kryptographie gekonnt zusammengefasst, um weiterzuleiten zu modernen symmetrischen sowie asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren und deren Anwendungen in der IT. Hingeführt hat all das zu den Zertifikaten, die verwendet werden um HTTPS Verbindungen sicher aufzubauen und so Nutzerdaten vor dem Lesen von Dritten zu bewahren. 

Es gab sowohl kleine Pausen während der Workshops als auch eine längere Mittagspause zwischen den beiden Tageshälften. In jeder Unterbrechung war für Verpflegung gesorgt und ein Buffet im Vorraum der Vortragssäle aufgebaut. Die Organisation war top.

Den Abend verbrachten wir mit Socializing. Wir haben viele Leute kennen gelernt und uns ausgetauscht zu modernen Technologien, Projektorganisation (Scrum etc.) und rege diskutiert zu TypeScript vs. JavaScript.


Tag 3

Progressive Web App Bootcamp 1/2: Grundlagen

Vormittag
Redner: Peter Kröner
Besucht von: Florian

Gegenüberstellunge Native Apps vs Web App vs HTML 5 (normale Webseite). Anschließend wurde der Aufbau des Webmanifests erläutert, welches zur Konfiguration von Web Apps verwendet wird. Die Funktionsweise von Service Workern, Caching Strategien und Updates while Running wurde vertieft und zum Abschluss auf die Verwendung von Dev-Tools zum Entwicklung eingegangen.

TypeScript Deep-Dive

Vormittag
Redner: Roman Roelofsen
Besucht von: Hannes

Nach einer Konversation mit dem Redner am Vorabend konnte Hannes sich die vertiefende Veranstaltung zum Thema TypeScript nicht entgehen lassen. Der Deep-Dive hat hierbei recht flach angefangen mit einer grundlegenden Einführung in was TypeScript eigentlich ist und was es von JavaScript unterscheidet. Der Tauchgang wurde jedoch mit der Zeit immer steiler als Features dann eines nach dem anderen vorgestellt und in praktischen Szenarien erläutert wurden.

Webseiten mit Bootstrap 4 entwickeln

Nachmittag
Redner: Jens Grochtdreis
Besucht von: Florian

In diesem Vortrag ging es um das SCSS Framework Bootstrap 4 und dessen Anwendung beim bauen responsiver Webseiten. Es wurden das Bootstrap 4 Grid-Layout erläutert und eine Auswahl der Komponenten vorgestellt, die Bootstrap so mit sich bringt. Auf die Konfiguration von Bootstrap 4 beim Selbst-Transpilieren des Quellcodes wurde ebenfalls eingegangen.

Architektur mit JavaScript

Nachmittag
Redner: Golo Roden
Besucht von: Hannes

Golo Roden - der am Tag zuvor schon überzeugt hatte - präsentierte hier in einer intensiven Live-Coding Session eine Kleinversion eines Frameworkes für CQRS - das Konzept der Command Query Responsibility Segregation. Es wurden Motivation und Ziele dieser fortgeschrittenen Technologie verständlich zusammengefasst und eine umfassende Implementation in JavaScript in Echtzeit demonstriert. Die Tiefe des Themas und die Sourveränität der Präsentation haben den Vortrag sehr unterhaltsam gestaltet. 

Am Abend waren wir noch gemeinsam in der Night Session "The VUEture is here - endlich erweiter- und wartbare Webapplikationen?", in der Vanessa Böhner einen Einblick in Vue.js gegeben hat und anschaulich gezeigt hat, warum Vue.js ein großer Konkurrent für die altbekannten Frameworks wie Angular und React ist.

 

Tag 4

Responsive Webdesign in der Realität

Vormittag
Redner: Jens Grochtdreis
Besucht von: Florian

Überblick über verschiedene Technologien zur Umsetzung responsiver Webseiten. Darunter: - Bilder in passenden Auflösungen (Picturefill) - Optimierung von Schriften (Fallback, Skalierung) - Verwendung von SVG und Anwendung von CSS auf diese - FlexBox und CSS Grid. Abgeschlossen wurde der Vortrag mit einer 10-zeiligen Bibliothek für ein CSS Grid Layout.

Funktionale Programmierung für React Devs

Vormittag
Redner: Golo Roden
Besucht von: Hannes

Unerwartet wenig funktionale Programmierung und stattdessen sehr viel Hintergrundwissen über JavaScript - Speicherverwaltung, Call by Value vs Call by Reference und die Unterscheidung von Typen in JS. All dies mit dem Ziel der Definition von puren Funktionen in JavaScript und warum man niemals Funktionsparameter manipulieren sollte. Wenig neues über funktionale Programmierung, viel neues über die Grundlagen, auf die dieses aufbaut.

Praktische Webanimation

Nachmittag
Redner: Lisi Linhart
Besucht von: uns beiden

Vorstellung der unterschiedlichen Möglichkeiten im Web zu animieren. Angefangen bei CSS Transitions über die umfangreiche Animationsbibliothek GSAP bis hin zur hochmodernen Animations-API im neuen Web (die leider mal wieder nicht im Internet Explorer funktioniert). Performanceunterschiede, Kompatibilität mit Browsern und viele kleine Aufgaben zum Mitmachen.

Um 19:36 haben wir uns dann mit dem ICE auf die lange Heimfahrt gemacht und kamen erschöpft und gebildet wieder in Frankfurt am Main an.

Alles in allem ein gelungenes Event mit sehr guter Organisation, herausragendem Catering und vielen interessanten Themen.


Über den Autor

Florian Lehnebach

Florian Lehnebach is Web Developer at dkd Internet Service GmbH. He develops websites based on TYPO3 or WordPress since 2013.

Mehr Beiträge von diesem Autor


Über den Autor

Hannes Leutloff

Hannes Leutloff ist Fullstack Developer bei der dkd.

Mehr Beiträge von diesem Autor

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind Pflichtfelder